LUNA-Sennestadt

Kontakt Telefon 05205-105544
  E-Mail info@luna-sennestadt.de
  Adresse Lindemannplatz 1

Weitere aktuelle Informationen auf der LUNA-Homepage   www.luna-sennestadt.de

Presse-Info 19.01.2016

 

„Open MicNight“ im LUNA

 

Das Luna Sennestadt eröffnet seine Life-Events 2016 am Samstag, 23.01. um 19 Uhr mit einer „MicNight“. Hinter dem Titel verbirgt sich eine offene Bühne für alle, die gern HipHop hören oder selbst gern mit einem Rap ins Bühnenlicht treten, sei es um ihre Talente spontan in einer Battle zu messen oder sich als Debutant mit ersten Reimen auszuprobieren. Derartige Bewährungsproben vor einem familiären Publikum sind wichtige Erfahrungen für alle, die es auf „die große Bühne“ schaffen wollen.
Als Höhepunkt des Abends stehen lokale Rapper des LUNA-Tonstudios auf der Bühne und geben ihre Tracks zum Besten. Kerk, der Newcomer, Diffriend, der Lokalmatador, Kapoo und Zino, zwei regionale Bühnengrößen, werden alle zeigen, wohin sie der Rap bringt und was sie mit ihm verbinden. Zudem werden Kapoo und Zino die Möglichkeit nutzen, um die ersten Produktionen ihres kommenden Collabo-Albums vorzustellen.
Musikalisch und soundtechnisch begleitet HipHop-DJ Philip Snelting die Wortakrobaten vornehmlich mit Old-School-Beats. Er steht seit Jahren hinter den Plattentellern und pflegt die gleiche Leidenschaft zum HiHop wie alle Künstler der MicNight.
Willkommen sind alle, die Spaß an Lifemusik haben oder sich mit der HipHop-Kultur indentifizieren. MicNight- Organisator Pascale Eschengerd betont aber gerade auch die gute Glegenheit für „HipHop-Banausen“, das Flair dieser Jugendkultur aus der Nähe kennen lernen. Der Eintritt ist frei.
Als Vorbereitung auf den Abend richtet Eschengerd am Samstag ab 12 Uhr einen Workshop aus, der darauf abzielt, sich mit der Technik und dem Performen auf einer Bühne vertraut zu machen. Es gilt das Geheimnis zu lüften, wie man sich auf eine Bühnenshow vorbereitet und das Publikum mitreißt. Der Workshop geht nahtlos in die MicNight über und steht allen Interessierten spontan und kostenfrei offen, egal ob sie sich anschließend auf die Bühne trauen oder lieber doch nicht.


LUNA-Kursprogramm für Kinder und Teenies


Ende Januar startet das LUNA Sennestadt in erste Trimester seines Kursprogarmms für Kinder und Teenies. Los geht es am 28.1. mit dem Medien-Kompass. Medienpädagogin Ute Sauer vermittelt neben grundlegende Funktionen von PC, Tablet und Internet eine kreative wie kritische Nutzung unserer elektronischen Alltagsmedien in Kinderhand. Die Teilnehmer/innen ab 8 Jahre forschen im Internet, lernen altersgemäße Seiten kennen und lernen Nutzen und kreative Möglichkeiten der mobilen Geräte auch in Stadt und Natur kennen. (8 x do’s 17 – 18.30 h)
Am 29.1. startet der Modellierkurs für Kinder ab 6 Jahre. Hier formen die Kinder die Dinge nach, die sie faszinieren und lernen nebenbei die wenigen Regeln der Aufbautechnik mit Ton. Diesmal regt Kursleiter André Takatsy die kleinen Künstler/innen an, ihre eigene Tierwelt zu kreieren. (8x fr’s 16 – 17.30 h)
Auch Gitarristin Regina Merkel setzt ab 30.1. ihren im Herbst begonnen Gitarrenkurs für Anfänger ab 8 Jahre fort. In Kleingruppen vermittelt sie anhand einfacher Melodien und Liedbegleitungen erste musikalische Grundkenntnisse und Spielweisen an der akustischen Gitarre. (6 x sa’s 30.1. – 19.3. außer 6.2. & 20.2.)
Ab 1.2. weisen Björn Sürie und Roland Pankoke Kindern ab 8 Jahre in die „Kunst des Bogenschießens“ ein. Beim „Instinktiven Bogenschießen“ kommt es auf Ruhe und Konzentration an und mit etwas Übung merkt sich der Körper, wie er mit der richtigen Haltung und Spannung den Pfeil ins Ziel bringt. Und ganz nebenbei lernt man beim gemeinsamen Bogenschießen Werte, wie Respekt, Rücksichtnahme, Verantwortung und den Sinn von Ritualen.
( 6 x mo’s 16 – 17 h & 17-  18 h)
Kursanmeldungen unter 05205.105544 oder info@luna-sennestadt.de


Kinderkarneval im LUNA


Am Rosenmontag, 8.2., lädt das LUNA Sennestadt Kinder im Grundschulalter um 15 h zu einer turbulenten Spielparty ein. Wo Friedolin Frühling, von Beruf Klimatologe, auftaucht, sorgt er für „prima Klima“. Doch Frau Winnifee Winter hat ganz andere Vorstellungen von angenehmen Temperaturen und will sich nicht vertreiben lassen…
Karten gibt es für Jecken ab 6 Jahre im Vorverkauf für 3,- € incl. Verzehr in der Buchhandlung Kutzner am Reichowplatz 17.

Presse-Info 14.12.15

 

Knusperhäuschenbau im LUNA


Am 20.12. lädt das LUNA von 15 h bis 18 h zu einem vorweihnachtlichen „FamilienSonntag“. Neben dem Spielangebot für Kinder ab sechs Jahren in Begleitung von Eltern und Geschwistern gibt es diesmal eine Knusperhäuschenwerkstatt, in der aus Spekulatius, Naschwerk und Zuckerguss besagte Häuschen entstehen, solange der süße Vorrat reicht. Dazu gibt‘s Kinderpunsch und Kaffee für die großen Kinder.

 

LUNA und MobiSüd  gehen mit „WinterWonne“ in die Winterpause


Ehe die offenen Treffs für Kinder, Teenies und Jugendliche im LUNA für den Rest des Jahres schließen und das Wohnmobil von MobiSüd in der Garage überwintert, lädt das Team alle drei Altersgruppen zur „WinterWonne“. So das Motto des Jahresabschlussfestes am Dienstag, 22.12. im  LUNA. Zwischen 16.00 und 20.00 Uhr können sich jüngere wie ältere Besucher/innen dann an einem Spielparcours miteinander messen und vergnügen. Die Parcours umfasst unter anderem eine Fühl- und Taststation, ein Schneemannpuzzel, ein Wörterrätsel, und einen Tannenzapfenwurfwettbewerb. Des Weiteren gilt es, den eigenen Stern in den Himmel zu hängen, beim Winter-Bingo Antworten zu finden, und – mit oder ohne Schnee – eine Schlittenfahrt zu meistern.


Ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk kann im Atelier beim Kerzentauchen hergestellt werden und für winterliche Wonnen sorgen auch das Chillen am offenen Feuer samt Punsch, Crêpes und diversen Snacks.


Nach der Weihnachtspause öffnet das LUNA dann wieder regulär am 07.01. mit dem Teeny- und JugendTreff.

Presse-Info 25.11.15

 

Promotion für Rapper

 

Das Luna Sennestadt bietet in seiner Workshop-Reihe „Studio-Days“ einen weiteren Workshop für junge Rapper an, bzw. solche die es werden wollen. Thematisch dreht sich am Samstag, 28.11. von 11 bis 17 Uhr alles um Selbstdarstellung, Promotion und den persönliche Einstieg ins Musikbusiness.
Die ersten Beats sind produziert, die ersten Raps sind eingespielt und abgemischt, vielleicht schon das erste Mixtape im Freundeskreis weitergereicht. Aber wie geht es weiter? Wo soll die Reise als Rapper hingehen? Wie knüpft man Kontakte, wie kommt man an Livegigs? „Was kann ich tun, dass mich die Welt als ihren neuen Künstler wahrnimmt?“ so umschreibt Pascal Eschengerd, technischer Betreuer des Tonstudios im Luna die Workshopinhalte. „Wir befassen uns mit Strategien, sich in der Öffentlichkeit darzustellen - im Netz und im wirklichen Leben - ein Image aufzubauen und schauen uns Künstlerkarrieren an.“ Dann gilt es, Ziele für die eigene Promotion aufzustellen und entsprechende Arbeitsschritte zu planen und möglichst eine eigene Selbstdarstellung in Bild und Schrift zu verfassen. Weiterhin vermittelt er Einblicke ins Musikbusiness und geht dabei auch rechtlichen Fragen nach wie der Urhebschaft von Texten und Musik.


Der Workshop wird vom Bielefelder Jugendring gefördert, die Teilnahme ist kostenlos.

Fragen und Anmeldungen unter: studio@luna-sennestadt.de oder fon 0160-92351537.

Eine spontane Teilnahme ist auch möglich.

Presse-Info 21.08.15

 

LUNA-Kursprogramm für Kinder und Teenies


Das LUNA, Kinder- und Jugendzentrum der Sportfreunde Sennestadt, präsentiert sein drittes Kurstrimester. Es richtet sich an Kinder und Teenies, die in ihrer Freizeit aktiv werden, Neues ausprobieren wollen und Anregungen suchen. Und es richtet sich an Eltern, die sich für ihre Kinder eine Förderung wünschen, die Talente entdecken hilft oder auch Kinder bei der Bewältigung ihres Alltags unterstützt. Die Luna-Kurse setzen vorrangig an den Interessen der Kinder an, an ihrer Neugier, Unbefangenheit und Spielfreude.


Zu bewährten Angeboten wie „Modellieren mit Ton“ und dem „PC-Kompass“ kommen im aktuellen Flyer neue Inhalte wie die „Zirkusschule“, „Malen & Zeichnen“ und ein Schnupperkurs zum Gitarrenspiel hinzu.


Hier gibt Musikpädagogin Regina Merkel in Kleingruppen einen ersten Einblick in die Welt des Instrumentalspiels und vermittelt musikalische Grundkenntnisse auch für die Begleitung von Liedern. Dabei werden Feinmotorik, Konzentrationsfähigkeit und aktives Zuhören geschult und die Basis für ein längerfristiges Erlernen des Instruments gelegt. (ab 12.9. sa’s 10 h)


Der Mal-  und Zeichenkurs mit Kübra Baysan unterstützt die jungen Künstler/innen, bei denen nach der anfänglichen Phase des „Drauf los Malens“ das Interesse an realistischer Darstellung und differenzierten Maltechniken zunimmt und die ihre Themen und Motive planvoller umsetzen möchten. Hier unterstützt die angehende Kunstlehrerin mit verschiedenen Materialien und Techniken individuell und altersentsprechend. (ab 25.9. fr’s 16 h )


Ähnlich geht André Takatsy vor, der den Klassiker des Kursprogramms, das „Modellieren“ für ein Jahr übernommen hat. Der ehemalige Stuckateur und Pädagoge mit Erfahrungen in einer Töpferwerkstatt hilft jüngeren Kindern, die Dinge die sie faszinieren, selbst zu formen und so zu be-greifen. Den älteren hilft er mit Rat und Tat bei der künstlerischen Gestaltung ihrer Ideen. (ab 11.9. fr’s 16 h)


Lebenspraktische Kompetenzen werden ganz nebenbei beim „Instinktiven Bogenschießen“ geübt, wie Rücksichtnahme, Verantwortung und der Sinn von Ritualen, denn das Bogenschießen wäre als Kinderspiel zu gefährlich. Unter der Anleitung von Roland Pankoke und Björn Sürie wird es ein spannender Sport mit Erfolgsgarantie, der Ruhe, Konzentration und ein Bewusstsein für Körperhaltung und Bewegungsabläufe fördert. Schon bald treffen die Pfeilspitzen immer genauer ins Ziel. (ab 19.10. mo’s 16 & 17 h)


Auch die neue „Zirkus-Schule“ funktioniert nur mit Teamgeist. Wolfgang Lückewille lehrt die kniffeligsten Zirkusfächer von Akrobatik über Jonglage, Einrad, Trampolin, Feuerspucken bis Zauberei. Die Manege ist ein spielerischer Lernort für Körperbeherrschung und Teamgeist, sie kanalisiert den Bewegungsdrang und gibt Kindern ein Forum für fantasievolle Selbstdarstellung. (ab 11.9. fr’s 15.30 h)
Beim „PC-Kompass“ erweitern die Kinder ihre ersten PC-Kenntnisse anhand kleiner Projekte weiter. So erleben sie „learning by doing“ den PC als nützliches Werkzeug. Als Anfänger oder entsprechend ihren Vorerfahrungen beschäftigen sich die Kinder mit verschiedenen Programmen, Ordnerstrukturen, Kommunikationsmöglichkeiten und erforschen das Internet und lernen altersgemäße Seiten kennen. (ab 22.10. do’s 17h)


Einzelheiten zum Kursprogramm unter www.luna-sennestadt.de. Anmeldungen unter 05205-105544 oder unter info@luna-sennestadt.de